Verhütung


Mit Sicherheit verhüten!

Es gibt eine Vielzahl von Verhütungsmöglichkeiten. Junge Mädchen und Frauen können entsprechend ihren Bedürfnissen eine geeignete Methode auswählen. Dabei sollte man folgende Überlegungen berücksichtigen: Die persönlichen Ansprüche bezüglich Zuverlässigkeit, Verträglichkeit, Handhabbarkeit, geringes Nebenwirkungsspektrum und Wirkdauer sind hierbei ausschlaggebend.

Die folgenden Seiten informieren Sie ausführlich über Verhütungsmethoden. Sie erfahren näheres zur Wirkweise, Anwendung und Kosten der verschiedenen Mittel sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Maßnahmen.

Pille

 

 

 

 

Verhütungsmethoden: Die Pille

  • Sicherheit (Pearl-Index*) :
    0,1-0,9 – sehr hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Tablette, die die Hormone Östrogen und Gestagen enthält; verhindert den Eisprung
  • Vorteile:
    Reguliert den Zyklus; verringert Regelschmerzen; verbessert die Haut; lindert prämenstruelle Beschwerden (wie z. B. Brustspannen)
  • Zu beachten:
    Tägliche Einnahme nötig; Erbrechen, Durchfall oder Medikamente beeinträchtigen die Sicherheit
  • Kosten pro Monat/Jahr
    5-12 € pro Monat
  • Für wen zu empfehlen?
    Für junge, gesunde Frauen, die sicher verhüten wollen;
    nicht geeignet für starke Raucherinnen und Übergewichtige (Thrombosegefahr)

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

 

 

Hormonspirale

Verhütungsmethoden: Die Hormonspirale

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,1-0,2 – sehr hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Kleines, flexibles Kuststoff-T, das das Hormon Gestagen enthält; verbindet Vorteile von Minipille und Spirale; verhütet lokal in der Gebärmutter; der Eisprung wird nicht unterdrückt
  • Vorteile:
    Keine Anwendungsfehler möglich; natürlicher Zyklus bleibt erhalten; kann bis zu 5 Jahre liegen bleiben; Monatsblutungen werden schwächer; Anwendung auch in der Stillzeit möglich
  • Zu beachten:
    Wird durch den Frauenarzt in die Gebärmutter eingelegt; zu Beginn Zwischenblutungen möglich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    5-8 € pro Monat; 350-450 € für fünf Jahre inklusive Einlage
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die bequem und langfristig verhüten wollen

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

 

Hormonimplantat

Verhütungsmethoden: Das Hormonimplantat

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,1 – sehr hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Kunststoffstäbchen mit dem Hormon Gestagen; wird in den Arm implantiert; verhindert den Eisprung
  • Vorteile:
    Keine Gefahr von Einnahmefehlern; 3 Jahre anhaltender Empfängnisschutz
  • Zu beachten:
    Muss durch den Frauenarzt in kleiner Operation implantiert und entfernt werden; unregelmäßige Blutungen, Hautprobleme und Gewichtszunahme möglich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    9-13 € pro Monat; 350-450 € für 3 Jahre inklusive Einsetzen
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die keine Östrogene vertragen und einen unregelmäßigen Lebensrhythmus haben

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

 

 

Minipille

Verhütungsmethoden: Die Minipille

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    1,0 – hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Tablette, die das Hormon Gestagen enthält; verhindert die Befruchtung und Einnistung der Eizelle
  • Vorteile:
    Enthält kein Östrogen; Einnahme auch in der Stillzeit möglich
  • Zu beachten:
    Muss auf 3 Stunden genau eingenommen werden, d. h. erfordert große Disziplin bei der Einnahme; Zyklusunregelmäßigkeiten sind möglich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    8-14 € pro Monat
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die keine Östrogene vertragen; nur für Frauen, die sehr diszipliniert sind

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

 

3-Monatsspritze

Verhütungsmethoden: Die 3-Monatsspritze

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,3-1,4 – hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Depot-Spritze mit dem Hormon Gestagen; verhindert den Eisprung oder die Befruchtung und Einnistung der Eizelle
  • Vorteile:
    Keine Gefahr von Einnahmefehlern; 3 Monate anhaltende Verhütungswirkung
  • Zu beachten:
    Wird alle 3 Monate oder 12 Wochen durch den Frauenarzt gespritzt; unregelmäßige Blutungen und Gewichtszunahme möglich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    ca. 10 € pro Monat; ca. 120 € pro Jahr inklusive Spritzen
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die andere Methoden nicht anwenden können oder wollen,
    z. B. bei Östrogenunverträglichkeit

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

Hormonring

Verhütungsmethoden: Der Hormonring

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,4-1,8 – hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Scheidenring mit 5,4 cm Durchmesser, enthält die Hormone Östrogen und Gestagen; wirkt wie die Pille, verhindert den Eisprung
  • Vorteile:
    Wechsel alle 3 Wochen nötig; Erbrechen oder Durchfall beeinträchtigen die Sicherheit nicht
  • Zu beachten:
    Eventuell unangenehme Selbstmanipulation bei Einlage in die Scheide; kann beim Sex spürbar sein und unbemerkt verloren gehen; Gefahr von Scheidenentzündungen
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    13-20 € pro Monat; ca. 160 € pro Jahr
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen mit unregelmäßigem Lebensrhythmus

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

Hormonpflaster

Verhütungsmethoden: Das Hormonpflaster

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,9-1,2 – hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Fleischfarbenes Pflaster mit 20 cm2 Fläche; enthält die Hormone Östrogen und Gestagen; wirkt wie die Pille verhindert den Eisprung
  • Vorteile:
    Wechsel jede Woche nötig; Erbrechen und Durchfall beeinträchtigen die Sicherheit nicht
  • Zu beachten:
    Sichtbare Verhütung; Pflaster kann sich ablösen und verloren gehen; Hautreizungen, Brustspannen, schmerzhafte Monatsblutung möglich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    13-20 € pro Monat; ca. 160 € pro Jahr
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen mit unregelmäßigem Lebensrhythmus

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

Kupferspirale

Verhütungsmethoden: Die Kupferspirale

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    0,5-2 – hohe Sicherheit
  • Funktion:
    Kleines Kunststoff-T mit Kupferdraht; verhindert die Beweglichkeit der Spermien und die Einnistung der Eizelle
  • Vorteile:
    Keine Anwendungsfehler möglich; Liegedauer 2-3 Jahre
  • Zu beachten:
    Einlage in die Gebärmutter und regelmäßige Kontrolle durch den Frauenarzt; oft längere und schmerzhaftere Periode; das Risiko von Entzündungen und Eileiterschwangerschaften ist erhöht
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    4-8 € pro Monat; 150-200 € für 2-3 Jahre inklusive Einlage
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die bereits Kinder haben und keine Hormone vertragen

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

Kondom

Verhütungsmethoden: Das Kondom

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    3-5 – mittlere Sicherheit
  • Funktion:
    Gummischutz, der über das steife Glied gezogen wird; das Ejakulat (Sperma) gelangt nicht in die Scheide
  • Vorteile:
    Bietet wirksamen Schutz vor AIDS/HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten; mit anderen Verhütungsmethoden kombinierbar
  • Zu beachten:
    Kann platzen oder reißen; Cremes, Öle oder Überschreitungen des Haltbarkeitsdatums können die Sicherheit beeinträchtigen; die Anwendung beim Sex kann als störend empfunden werden; Latexallergie
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    0,30-1 € pro Stück; rezeptfrei
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen ohne festen Partner oder mit neuem Partner; Schutz vor AIDS oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

Diaphragma/Portiokappe

 

Verhütungsmethoden: Das Diaphragma/Portiokappe

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    4-5 – mittlere Sicherheit
  • Funktion:
    Gummikappe, die in der Scheide vor dem Muttermund sitzt; verhindert das Eindringen von Spermien; Kombination mit spermizider Creme oder einem Gel
  • Vorteile:
    Kann bis zu 2 Stunden vor dem Verkehr eingesetzt werden
  • Zu beachten:
    Anpassung durch den Arzt notwendig; bei mehrmaligen Verkehr muss erneut Gel eingeführt werden; Entfernung kann frühestens 6 Stunden nach dem Sex erfolgen
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    ca. 15-25 € pro Stück; spermizides Mittel ca. 8 €; rezeptfrei in der Apotheke erhältlich
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die Pille und Spirale nicht vertragen oder nicht dauerhaft verhüten wollen

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

 

Zeitwahlmethode

 

Verhütungsmethoden: Die Zeitwahlmethode

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    2-25 – mittlere bis geringe Sicherheit
  • Funktion:
    Bestimmung des Eisprungs durch Messung des Hormonspiegels und/oder Temperaturmessung und/oder Zyklusberechnung
  • Vorteile:
    Methode kann einerseits zur Empfängnisverhütung oder andererseits zur Ovulationskontrolle bei Kinderwunsch eingesetzt werden
  • Zu beachten:
    Extrem sorgfältige und regelmäßige Messung notwendig; an fruchtbaren Tagen sind andere Verhütungsmethoden erforderlich
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    ca. 10-13 € pro Monat; 80-650 € für Anschaffung; rezeptfrei in der Apotheke erhältlich
  • Für wen zu empfehlen?
    Für Frauen, die ihren Körper kennen und bereit sind, ihren Lebensrhythmus dieser Methode anzupassen

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.

Chemische Verhütungsmittel

Verhütungsmethoden: Chemische Verhütungsmittel

  • Sicherheit (Pearl-Index*):
    5-20 – geringe Sicherheit
  • Funktion:
    Spermizide als Zäpfchen, Schaum, Creme oder Gel; anzuwenden in der Scheide; bildet eine Sperre für die Spermien und hemmt zusätzlich die Spermien-Beweglichkeit
  • Vorteile:
    Bei Bedarf jederzeit einsetzbar
  • Zu beachten:
    Sehr unsicher; kein Schutz vor Infektionen; brennen in der Scheide und/oder am Penis möglich; ca. 10 Min. vor dem Verkehr in die Scheide einführen; wirkt nur ungefähr eine Stunde
  • Kosten pro Monat/Jahr:
    ca. 8–10 € pro Packung; rezeptfrei
  • Für wen zu empfehlen?
    Als alleiniger Schutz zu unsicher; nur zu empfehlen in Verbindung mit Kondom oder Diaphragma/Portiokappe

*Anzahl der ungewollten Schwangerschaften, wenn 100 Frauen 1 Jahr die genannte Verhütungsmethode anwenden.